E71

VILLA ERLENSTEGEN

Der Bauherr wünschte sich eine zugleich hochwertige und technisch ausgefeilte Architektur und ließ dabei Raum für unkonventionelle Lösungen. Das Ergebnis ist ein elegante Villa, die die moderne Architektur in den Vordergrund stellt, Raum für das Besondere lässt und dabei perfekt auf die individuellen Wünsche des Bauherren abgestimmt ist.

 

Die Ausrichtung des Gebäudes orientiert sich an dem langen, schmalen Grundstückszuschnitt. Während die Längsseiten eher introvertiert sind, stellt die komplett verglaste Westseite den Bezug zum großen Garten mit altem Baumbestand her.

EHRLICHE MATERIALIEN, RICHTIG EINGESETZT

UND HARMONISCH KOMBINIERT

PRÄGEN DEN GESAMTEINDRUCK DES HAUSES.

Das massive Erdgeschoss, das sich auf einer rechteckigen Grundfläche entwickelt, bildet den Sockel des Hauses. Darauf aufbauend befindet sich das filigran anmutende Obergeschoss, das im Norden und im Westen auskragt und auf der Gartenseite zusätzlich von einem Stahlbetonbügel getragen wird.

Der Wohnbereich des Hauses liegt im Obergeschoss und bietet mit der großen Verglasung nach Westen einen schönen Ausblick in den großzügigen Garten. Die Stahltreppe mit dem seitlich angelagerten Steg schafft die direkte Verbindung des Wohnzimmers im Obergeschoss mit dem Garten. 

ÜBER UNTERSCHIEDLICHEN EBENEN MIT FLÄCHEN VIELFÄLTIGER FUNKTIONEN VERZAHNT SICH DAS GEBÄUDE MIT DER UMGEBUNG.

 Der Koch- und Essbereich befindet sich im Erdgeschoss und schafft durch große Fenster- und Türöffnungen den direkten Bezug zum Außenbereich.

Es wurden bewusst zwei Bereiche ausgebildet, die ganz unterschiedliche Aufenthaltsqualitäten haben. Das Erdgeschoss ist der aktive, kommmunikative Bereich, das Obergeschoss bieten Raum zum Rückzug.

Auch die Materialwahl folgt diesem Grundsatz, so wurde im Erdgeschoss Naturstein (Jura-Kalkstein) verlegt, der die Verbindung zum Garten und Erdboden herstellt, für Masse steht und zudem sehr belastbar ist.

Im Obergeschoss wurde ein Holzdielenboden verlegt, der die leichtere Bauweise unterstreicht.  

INFO

Gebäudetyp

Stadtvilla

Standort

Nürnberg | Erlenstegen

Bauweise

UG Massiv

EG und OG Holzrahmenbau

Wohn- u. Nutzfläche

222 

ENERGETISCHES KONZEPT

Ein schlüssiges Energiekonzept sorgt für die umweltverträgliche Versorgung des Hauses.

Im Untergeschoss des Hauses ist ein großer Schichtennspeicher untergebracht. Dieser speichert die Wärme, die von dem wassergeführten Heizkamin im Wohnzimmer erzeugt wird und stellt sie der Gebäudeheizung oder der Brauchwasserbereitung zur Verfügung. Der restliche Wärmebedarf wird durch eine Gasbrennwerttherme gedeckt. Die Wärmeverteilung im gesamten Gebäude erfolgt über eine Flächenheizung (Fußbodenheizung).

In Verbindung mit dem insgesamt sehr geringen Energiebedarf kann die Vorlauftemperatur niedrig gehalten werden, so dass für die solare Heizungsunterstützung und die Brennwerttechnik ideale Voraussetzungen geschaffen sind. Eine zentrale Lüftungsanlage mit Wärme- und Feuchterückgewinnung, sorgt stets für sehr hohe Luftqualität in den Räumen.

Abgerundet wird das energetische Konzept durch eine Photovoltaikanlage mit Batteriespeicher. Die Anlage (10 KWp) versorgt das gesamte Gebäude mit Strom. Der überschüssige Strom wird in das Stromnetz eingespeist. Bilanziert über das gesamte Jahr, speist das Gebäude mehr Strom in das Netz ein, als es bezieht.

WEITERE  PROJEKTE

 © 2019  GRIMM ARCHITEKTEN BDA    |   Auf AEG  |  Muggenhofer Straße 135   |  90429 Nürnberg  |  Tel  0911 360 633 70   |  info@grimmarchitekten.de 

  • GRIMM ARCHITEKTEN BDA auf instagram
  • GRIMM ARCHITEKTEN BDA bei facebook
  • GRIMM ARCHITEKTEN BDA bei houzz
  • GRIMM ARCHITEKTEN BDA auf pinterest