H07

FERIENHAUS AUF KRETA

Ein Olivenhain mit unvergleichlichem Panoramablick auf Meer und Küste im Süden Kretas - der Traum eines jeden Urlaubers und Architekten. Dennoch stellte auch diese Aufgabe ganz besondere Anforderungen an den Entwurf, ließ die Bebauung doch kein Ferienhaus zu.

DAS PLATEAU LÄSST DIE GRENZEN ZWISCHEN NATUR UND GEBAUTEM VERSCHWIMMEN

Auf Basis der Idee des Glampings (Glamour Camping), entstand der Entwurf eines Plateaus, das die Topografie des Hanges nutzt und gleichsam aus dem Berg wächst.

Aus der natürlichen Hangsituation bildet sich ganz organisch eine schützende Natursteinwand. Aus dieser entwickelt sich der Schlafbereich, eine Sitznische, die Kochgelegenheiten und die sanitären Anlagen. Dadurch entstehen trotz der großen Offenheit unterschiedliche geschützte Bereiche, die Privatsphäre und Rückzug ermöglichen.

Es sollte zudem genügend Schutz vor den starken Winden und der teils erbarmungslosen Sonne im Hochsommer geschaffen werden. Das am vorderen Rand des Plateaus liegende Sitzbecken verschafft Kühlung. Der unvergleichliche Blick auf das Meer bestimmt alle Bereiche.

EINE OASE DER RUHE UND ENTSPANNUNG

Die ganze Ebene verschmilzt geradezu mit der natürlichen Umgebung und lässt so die Grenzen zwischen Natur und Gebautem verschwimmen. Das ist auch im Bad spürbar, das teils nach oben offen ist und das Duschen unterm freien Himmel ermöglicht.

Das Plateau gleicht in seiner Abgelegenheit und Exklusivität einer Oase der Ruhe und lädt zum Träumen ein. 

INFO

Gebäudetyp

Ferienhaus

Standort

Südküste Kretas

Bauweise

Natursteinmauerwerk,

ortstypisch

Plateaufläche

ca. 90

WEITERE  PROJEKTE