G15

ÄRZTEHAUS

Das neue errichtete Ärztehaus in Neunkirchen am Brand ist ein modernes, medizinisches Kompetenzzentrum mit zwei Arztpraxen unterschiedlicher Fachrichtung.

Im Erdgeschoss befindet sich eine allgemeinmedizinische Praxis. Die kieferorthopädische Praxis im Obergeschoss ist über einen getrennten Zugang zu erreichen.

Durch die große Anfahrtszone mit Rampe ist der Liegendtransport von Patienten und die allgemeine Barrierefreiheit sichergestellt.

Die ausreichende Anzahl von Stellplätzen vor dem Gebäude findet großen Anklang bei den Patienten.  

Klare, reduzierte Architektur und die äußere Ablesbarkeit der getrennten Bereiche der Praxen waren die Leitgedanken der gesamten Gebäudekonzeption. Das Obergeschoss ist leicht vom Erdgeschoss abgesetzt und auch durch die unterschiedliche Farbe ablesbar. 

ANSPRECHENDE FARBEN UND EHRLICHE MATERIALIEN SORGEN FÜR

POSIVITE ASSOZIATIONEN. 

GEBÄUDETECHNIK

Eine kieferorthopädische Praxis hat hohe Anforderungen an die technische Ausstattung eines Gebäudes. So müssen alle Ver- und Entsorgungsleitungen (Wasser, Abwasser, Druckluft, Strom, Absaugung, Strom, Daten) zu den einzelnen Behandlungsplätzen geführt werden.

INTERIOR DESIGN

Der gesamte Innenausbau wurde von uns individuell geplant und umgesetzt. Der Wartebereich wird durch die zentrale "Sitznuss" gebildet.  

Das ansprechende Farbkonzept und die verwendeten Hölzer kombiniert mit weißen Flächen und lichtdurchlässigen Elementen sorgen für ein ansprechendes Klima.

INFO

Gebäudetyp

Ärztehaus

Standort

Neunkirchen am Brand

Bauweise

Massiv

Nutz- u. Technikfläche

310

ENERGETISCHES KONZEPT

Beheizt wird das Ärztehaus über eine Fußbodenheizung mit einer Luft-Wasser-Wärmepumpe. Zwei unabhängige Lüftungsanlagen für beide Bereiche mit Wärmerückgewinnung sorgen für eine hohe Raumluftqualität. 

In den Sommermonaten kühlt die Luft-Wasser-Wärmepumpe das gesamte Gebäude in Verbindung mit der Fußbodenheizung.